Verein „Musik hilft Menschen in der Region Bodensee Oberschwaben e.V.“ unterstützt langfristig die Kindertrauergruppen bei AMALIE im Bodenseekreis

Mo, 28.06.2021

Zu einem ganz besonderen Besuch trafen sich Bernhard Wagner, 1. Vorsitzender bei „Musik hilft Menschen“ e.V. und Markus Wursthorn, Trägervertreter aus der Stiftung Liebenau, im Juli im Büro von AMALIE im Bodenseekreis. Mit einem Foto der beiden Banner wurde die Kooperation zwischen dem sozial engagierten Verein und dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst, unter der Trägerschaft der Malteser und der Stiftung Liebenau, festgehalten: Zukünftig werden die Kindertrauergruppen im Bodenseekreis an den Standorten Friedrichshafen und Überlingen maßgeblich vom Verein „Musik hilft Menschen“ finanziert und können damit nicht nur fortgeführt, sondern sogar erweitert werden. Bei „Musik hilft Menschen“ www.musik-hilft-menschen.de finden sich Musiker aus der Region zusammen und veranstalten mit großem Engagement nicht nur musikalische Aktionen. Dabei rufen sie zu Spenden auf und unterstützen so Familien mit kranken Kindern in sozialen Notlagen. Mit dem Verein „Musik hilft Menschen“ hat AMALIE einen regional verbundenen, verlässlichen Partner gewinnen können, dem ebenso wie uns die Fortführung der zu 100% durch Spenden finanzierten Trauerarbeit für junge Menschen am Herzen liegt. Seit der ersten Kindertrauergruppe in Ravensburg 2013 haben sich über 120 Kinder in diesem geschützten Trauerraum begegnen und austauschen können; 8 Jahre nach der ersten Trauergruppe arbeiten nun sogar zwei ehemalige Teilnehmerinnen bei den von AMALIE angebotenen Projekten für junge Erkrankte und Trauernde, Ü14 mit. Vielleicht hat auch die positive Erinnerung an die Kindertrauergruppenzeit mit dazu beigetragen, dass diese jungen Menschen sich heute in der Hospizarbeit engagieren.

Weitere Infos

Neue Kindertrauergruppe „Sonnenstrahl“ und Elterngruppe im westlichen Bodenseekreis

Ab September startet in Überlingen eine Kindertrauergruppe, zu der es erstmalig auch eine parallel angebotene Elterngruppe gibt. Die Kindertrauergruppe wird von speziell qualifizierten Patinnen bei AMALIE geleitet, professionell ergänzt mit einem Gesprächs- und Beratungsangebot durch den Caritasverband im Dekanat Linzgau e.V.

9 Termine (freitags 15-17 Uhr) in der Psychologischen Beratungsstelle der Caritas (Johann-Kraus-Straße 3, 88662 Überlingen) plus Infoabend für Eltern, das Angebot ist kostenfrei für Familien.

Infos und Anmeldung für die Kindertrauergruppe bei Heike Lander, Koordinatorin bei AMALIE, heike [Punkt] lander [at] stiftung-liebenau [Punkt] de Tel.: 07541 388 75 88, mobil: 0172 4416 129; Infos und Anmeldung für die Elterngruppe: Josefa Gitschier, psychologische [Punkt] beratungsstelle [at] caritas-linzgau [Punkt] de, Tel.: 07551 83030

Beide Angebote können getrennt voneinander wahrgenommen werden und sind kostenlos.